\ Start \ Russland \ Sicherheit \ Medizinische Versorgung

Medizinische Versorgung

Krankenversicherung & Krankenhäuser

Für Deutsche besteht bei Reisen nach Russland Krankenversicherungspflicht. Bei den russischen Auslandsvertretungen erhaltet ihr eine Liste der akzeptierten Versicherungsunternehmen. Kümmert euch rechtzeitig, denn bei der Visabeantragung muss ein Versicherungsschein vorgelegt werden. Für die Fan-ID ist das nicht verpflichtend, eine Auslandskrankenversicherung solltet ihr dennoch unbedingt abschließen.

Pflichtimpfungen sind nicht vorgesehen. Was ihr wissen solltet: Die medizinische Versorgung vor allem außerhalb der Großstädte ist nicht mit der in Mitteleuropa zu vergleichen, allein schon deshalb nicht weil ihr davon ausgehen müsst, dass ihr in den staatlichen Kliniken und Versorgungseinrichtungen ohne Russisch nicht weit kommt. In Moskau, Sankt Petersburg und einigen anderen Großstädten gibt es private Krankenhäuser, die westlichen Standards entsprechen.

Die Notfallbehandlung in einer staatlichen Klinik ist laut Gesetz grundsätzlich kostenlos. Es könnten dennoch einzelne Leistungen in Rechnung gestellt werden, die ihr möglicherweise auch bar begleiten müsst. In privaten Krankenhäusern sind die Kosten einer medizinischen Behandlung oftmals per Vorkasse (entweder bar oder mit Kreditkarte) zu leisten und in der Regel deutlich höher als in Deutschland.


Zur Startseite Symbol .