\ Start \ Spielorte

Elf Städte, zwölf Stadien

Von Kaliningrad im Westen bis nach Jekaterinburg im Osten, Sankt Petersburg im Norden und Sotschi im Süden – in insgesamt elf Spielorten wird die Weltmeisterschaft in Russland stattfinden. Wobei „Orte“ vielleicht einen etwas falschen Eindruck liefert, denn wir reden hier mehrheitlich von Städten mit mehr als einer Million Einwohnern. Die größte ist natürlich die Hauptstadt Moskau mit 12 Millionen Einwohnern. Hier steht mit dem Luschniki-Stadion auch die größte Arena und der Schauplatz von Eröffnungsspiel und Finale. Im kleinsten Spielort Saransk leben knapp 300.000 Menschen. Die WM-Stadien sind zu einem großen Teil neu gebaut, dabei wurden keine Kosten gescheut – und nicht alle Zeitpläne eingehalten.

Die russischen Städte können auf eine lange und turbulente Geschichte zurückblicken, sie haben Weltreiche und Supermächte entstehen und untergehen gehen und einige Namenwechsel hinter sich. Es gibt viel zu entdecken zwischen Ostsee und Schwarzem Meer, rund um die Wolga und im Ural. Wir geben euch in dieser Rubrik – die wir im Laufe der Zeit erweitern werden – erste Eindrücke von den Städten und Stadien der Weltmeisterschaft in Russland.


Zur Startseite Symbol .